Seite zur Hilfe fuer Igor Evsinevsky

Bitte helfen Sie diesem kleinen Menschen zu leben!

Irina und Igor Evsinevskiys Geschichte

Wir bitten Sie einer Frau zu helfen, in deren Leben nichts ausser Hoffnung geblieben ist. Ihr liebes Wunschkind wurde verstümmelt während der Entbindung. Ihr Mann ist sofort weggelaufen. Alle Wohltätigkeitsstiftungen haben ihre Hilfe verweigert. Jetzt lebt sie mit ihrer Mutter, die selbst eine Invalide ist, mit 1140 Rubles Rente, versucht das Leiden ihres Sohnes zu lindern und jeden Tag versteht sie, dass sie ihm nicht helfen kann.

Beim Geburtstagsvorbereitungskurs haben alle gesehen, dass sie vor Glück strahlt! Sogar vor dem Geburt war ihr Kind das Sinn ihres Lebens und sie hat alles für ihn gemacht. Sie hat spezielle Kurse besucht, hat die richtige Atemtechnik gelernt, Bücher über das Wunder des Geburtes gelesen, hat Vitamine eingenommen, machte täglich 3-Stunden Spaziergänge sie hat alles für die Gesundheit ihres Kindes getan. Die erste Schwangerschaft im Alter von 27 Jahre, ein lang erwartetes und geliebtes Kind Sie hat im Voraus einen Arzt in einem der besten Geburtshäuser gefunden und bezahlt. Sie wolte sehr, dass alles gut wird. Wenn wir sie in 8 Monate getroffen haben wir haben einen Menschen gesehen, für den das Leben beendet war. Beendet bei der Entbindung, wegen der groben Fahrlässigkeit von dieser gut bezahlten Spezialistin, wem sie vertraute.

Bei der Entbindung hat die Ärztin die fötale Blase gelocht, hat Irina eine Dosis Schlafmittel gegeben und ging weg. Sie ging für 5 Stunden (!!!) ohne den Herzschlag des Kindes zu kontrollieren und ohne sich um die enbindende Frau zu kümmern, wie sie und das Kind sich fühlen. Nach dem Aufwachen, hat Irina gespürt, dass ihr Sohn sich nicht bewegt und schrie um Hilfe in Verzweiflung. Es war in der Nacht, Ärzte und Schwester schliefen Als sie kamen und untersuchten Irina haben sie festgestellt, dass das Kind sich erstickte, akuter Sauerstoffmangel, man muss sofort Kaiserschnitt machen! Nein, für Kaiserschnitt war es schon zu spät, der Kopf war schon zu niedrig und zu gross für Irinas Becken. Statt 3100 Gramm nach der Ärztins Diagnose war das Kind 4600 Gramm schwer! Das letzte, woran Irina sich erinnert der Kinderarzt, der bekümmert seinen Kopf schüttelt. Ihr Sohn wurde mit Hilfe einer Zange ausgezogen.

Demzufolge wurde ein grosser, aber nicht lebensfähiger Kleiner geboren. Zwei Monate in Reanimation Igor blieb am Leben, aber prädestiniert zum Leiden. Jetzt ist er 1,5 Jahre alt. Der Kleine leidet an Krampfanfälle, er kann nur schwer schlucken, konnte nicht saugen seine Mama hat ihm mit Sonde gefüttert. Er kann nur schwer atmen und nur wenn er wach ist, wenn er einschläft, sein Atem stoppt beinahe und sie muss ihn wecken. Es ist unbeschreiblich, was diese Frau fühlt, die ihren einzigen Sohn mehr als ihr eigenes Leben liebt, die bereit ist alles zu opfern, nur um sein Leiden zu erleichtern und jede Sekunde wird ihr klar, dass sie nichts machen kann.

Der Junge hat drei Diagnosen, einer ist schlimmer als der andere. "Insgesamt grobe Schäden der Gehirnstruktur" (nach dem Rückschluss von Professor Alikhanov). Die einzige Hoffnung war Stammzellen Transplantation. Diese operation wird im Blochin-Zentrum, in der Klinik "Neurovita" gemacht. Sie kostet 625 000 Rubles. Irina hat ihre Wohnung verkauft und sich zu ihrer kranken Mutter umgezogen

Ihr Mann hat sie im Stich gelassen, als er verstanden hatte, wie krank das Kind ist. Seine Verwandten helfen Irina nicht. Sie lebt mit einer kleinen Rente, plus Rente ihrer Mutter und kleine Hilfe ihrer Bruder. Sie ist total verzweifelt, sie hat schon fast keine Kräfte, um zu kämpfen, die einzige Hoffnung eine Klinik oder einen Arzt zu finden, die Igor helfen könnten. Wir bitten Sie sehr um Hilfe und freuen uns auf jede Summe und andere Hilfe. Jetzt suchen wir eine Klinik, in Russland oder im Ausland. Wir brauchen Information über solchen Kliniken und Ärzten.

Wir wissen Bescheid, wenn Sie ihr helfen, retten Sie zwei Leben die Frau, die von dem Arzt und ihrem Mann im Stich gelassen wurde, die von ihren früheren Freunden vergessen wurde (niemand möchte den Trauer des anderen sehen), - sie wird nicht leben, wenn ihr Sohn abklingt. Wir bitten Sie ihr Glauben zurückzugeben. Helfen Sie ihr bitte.
Irina hat diese Ärztin gefunden und gesagt: "Ich möchte nur Ihnen in die Augen schauen". Was kann man tun, seufzte die Ärztin, niemand ist von den Fehlern versichert

Wie können Sie helfen

Hauptseite